Die Bild will APO sein, der Treppenwitz des Tages

Heute erklärt sich die Bild zur APO, die der Regierung auf die Finger schaut. Das kurze Lachen, das diese Schlagzeile mir heute bescherte, blieb mir bald im Hals stecken.

Bild als APO

Denn abgesehen davon, dass die Zeitung mit den großen Lettern die Abkürzung APO ihren Lesern 2013 mit einem Sternchenvermerk erklären muss, sie verwendet ausgerechnet die Bezeichnung derer, deren größtes Feinbild sie einst war.

Auch wenn die damaligen Protagonisten auf ihrem Marsch durch die Institutionen teilweise bis zur Regierungsgewalt vorstießen, ist die Bild vieles. Nur gewiss keine Opposition.

Die Verwendung der Bezeichnung APO ist eine unfassbare Selbstanmassung und müsste Rudi Dutschke im Grab rotieren lassen.

Veröffentlicht von Tom Schwede

Tom lernte mit dem C64 die Welt der Informatik kennen. 1997 baute Tom seine erste Homepage und bloggt seitdem regelmäßig über Autos und Mobilität, Politik und Geschichte sowie das Internet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.