800.000 Besucher sahen die „Magischen Orte“

Die Ausstellung „Magische Orte“ im Gasometer Oberhausen war die erfolgreichste Schau des Jahres im Ruhrgebiet. Rund 800.000 Besucher hatten sich in den vergangenen 18 Monaten im Gasometer auf den Weg zu den großen Kultur- und Naturmonumenten gemacht. Am kommenden Sonntag, 21. Oktober, schließt die Ausstellung ihre Tore. Wer also bisher die Ausstellung verpasst hat, sollte sich beeilen.

Im März 2013 wird in dem Industriedenkmal dann das Projekt „Big Air Package“ des international bekannten Künstlers Christo präsentiert. 90 Meter hoch, mit einem Volumen von rund 177.000 Kubikmetern ragt Big Air Package dann im Innenraum des ehemaligen Gasspeichers empor als die größte jemals geschaffene aufblasbare Hülle, die ohne ein Skelett auskommt.

Begleitet wird die Skulptur von einer Ausstellung auf der untersten Ebene des Gasometers. Sie zeigt eine Auswahl der bedeutendsten Projekte, die Christo und seine verstorbene Frau Jeanne-Claude in den vergangenen fünf Jahrzehnten verwirklicht haben. Weitere Informationen im Internet unter www.gasometer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.