Kommentare 0

Das Ruhrgebiet ist ein Gästemagnet

Wie eine aktuelle Berechnung des statistischen Landesamt IT.NRW hat zeigt, hat die Anzahl der Besucher im Ruhrgebiet im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugenommen. Von Januar bis September 2012 besuchten mehr als 2,2 Millionen Gäste die ehemalige Heimat von Eisen und Stahl. Das entspricht – bezogen auf den gleichen Vorjahreszeitraum – einer Steigerung von 3,6 Prozent.

Interessanterweise bleiben die Gäste auch länger als früher. Denn nach den die Untersuchung zeigte auch, dass das Ruhrgebiet bei den Übernachtungen noch deutlicher gewachsen ist. Denn mit fast 4,5 Millionen Übernachtungen stieg die Zahl der Übernachtungen ebenfalls im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar um 5,5 Prozent.

Schreibe eine Antwort