TIPP: Guitars and Feathers – Der BluesCaravan

Der Blues kommt in die Kaue. Am 17.Januar 2008 laden zwei Amerikanerinnen und eine Britin zum BluesCaravan in das Gebäude der ehemaligen Zeche Wilhelmine Victoria ein. Seit 2005 haben Musikerinnen wie Roxanne Potvin, Ana Popovic und Sue Foley an den Tourneen u.a nach Berlin, Paris und London teilgenommen und 2007 erstmalig auch mehrer Konzerte in den USA gegeben.

Ruf Records rief den BluesCaravan im Jahre 2005 ins Leben, der nicht nur begeisterte Fans in Europa und den USA fand, sondern dem Plattenlable 2007 auch die Auszeichnung “Keeping the Blues Alive” der Blues Foundation einbrachte.

Der Tour-Titel "Guitars and Feathers" lehnt sich an “Guitar’d and Feathered”, die neue CD der Sängerin Candye Cane an, die nicht nur mit schrillen Outfits, sondern auch mit einer umwerfenden Stimme ihr Publikum betört. Wo Cane die "Federn" verkörpert, scheint Deborah Coleman mit ihrer Gitarre verwachsen zu sein. Mit dem BluesCaravan 2008 stellt sie erneut relaxten, grooveorientieren Soul und messerscharfen Rock einem europäischen Publikum vor.

Nesthäkchen in dem Blues-Trio ist eindeutig die Britin Dani Wilde. Ihr wurde schon früh ein Platz Himmel der Pop-Sterne prophezeit. Den schlug sie jedoch aus und widmete sich voll und ganz ihrer ersten Liebe, dem Blues, den sie schon mit Größen wie Jools Holland und Gary Moore auf die Bühne brachte.

In der Kaue erwartet das Publikum jeweils ein Soloset sowie eine anschließenden Jamsession aller beteiligten Musikerinnen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.