Tipp: „Tatort Jazz“ auf der Freilichtbühne

Sommerzeit – Festivalzeit! Auch der Jazz kommt nicht zu kurz.

Der 29. Juli wird hoffentlich von Sturzbächen, wie wir sie die letzten Tage hatten, verschont bleiben. Denn „Tatort Jazz“ lädt zum ersten Sommerfestival auf die Freilichtbühne nach Bochum-Wattenscheid ein.

Als fester musikalischer Mittwoch hat sich "Tatort Jazz" im Thealozzi in Bochum längst etabliert.  Die Sängerin Milli Häuser und ihre feste Besetzung laden hierzu nicht nur regelmäßig Gast-Solisten ein, sondern stehen auch gemeinsam mit ihnen auf der Bühne. Ihr "Tatort XL" am 29. Juni ist allerdings eine Premiere, denn zum ersten Mal verlässt er die Intimität der kleinen Bühne um auf Festivalformat zu wachsen.

Hochkarätiges verspricht das Programm, das nicht nur Fans aus dem gesamten Ruhrgebiet anziehen, sondern auch die Kultur des Jazz in unserer Region festigen möchte. Als Special Guest wird Silvia Droste mit ihrem Ensemble anreisen und ganz bestimmt nicht ihre wahnsinns Stimme vergessen.

Einlass ist um 18:00 Uhr. Richtig los geht es dann auf Freilichtbühne Bochum-Wattenscheid (Parkstraße) um 19:00 Uhr. Der Eintritt kostet 8,- Euro.

Das Programm

  • "Tatort Jazz All Star Band" :Martin Scholz – Klavier, Alexander Morsey – Kontrabass
    und Uwe Kellerhoff – Schlagzeug mit den  Gastsolisten:
    Robert Kretzschmar, Alt / Tenorsaxophon
  • "Jazz´n´Blues"
    Peter van der Heusen, Tenorsaxophon
  • "Jazz Moods"
    Stephan Struck, Trompete mit: "Swinging Easy"
    Dieter Kuhlmann, Posaune
  • "Funk´n´Jazz"
    Christian Hammer, Jazzgitarre mit: "Tribute to Miles Davis"
  • Milli Häuser, Moderation / Vocals mit: "Monk Interpretationen"
  • Als Special Guest kommt: Silvia Droste & Trio mit "Piano Portrais", Martin Sasse – Klavier
    Henning Gailing – Kontrabass und Jens Düppe – Schlagzeug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.